Das Vermögen Ihrer Stiftung

Die wichtigste Grundlage für ein erfolgreiches Wirken Ihrer Stiftung ist die Anlage des Stiftungsvermögens.

Daraus werden Erträge erzielt, die in die Erfüllung des Stiftungszwecks fließen. Ein weiterer Teil soll aber auch dem Kapitalerhalt dienen. Die CBM Stiftung überwacht die Anlage des Stiftungsvermögens, die sehr sorgfältig eine gute Ausgewogenheit von Rendite und Sicherheit beachtet.


Unsere Anlagerichtlinien

Gesellschaftspolitische Ziele werden mit den Anlagen nicht verfolgt. Aus Gründen einer möglichst effizienten und zielgerechten Verwendung Ihrer Mittel verzichtet die CBM Stiftung auf gesellschaftspolitisch motivierte Impact Investments, Stimmrechtsausübung und Engagement im langfristigen Dialog mit Unternehmen. 

 

Nachhaltigkeit der Investments und die Einhaltung ethischer Grundsätze werden durch Ausschlusskriterien sichergestellt. Hierfür dient der entsprechende Abschnitt im „Leitfaden für ethisch nachhaltige Geldanlage der evangelischen Kirche“ als Orientierung. 

Im Anlageuniversum „Staatsanleihen“ ausgeschlossen sind sämtliche Länder, welche

 

  • die Todesstrafe praktizieren,
  • als „Nicht-Frei“ im Sinne der Organisation und Forschungseinrichtung „Freedom House“ klassifiziert sind,
  • das Kyoto-Protokoll (oder ein entsprechendes Nachfolgeprotokoll) nicht ratifiziert haben,
  • die Biodiversitäts-Konvention oder UNEP nicht ratifiziert haben,
  • als besonders korrupt (im Sinne des CPI von Transparency International) wahrgenommen werden 

 

Sie haben Fragen zu unserem Vermögensmanagement? Gerne besprechen wir im persönlichen Dialog mit Ihnen die ideale Lösung für Ihre Stiftung.