Gemeinsam mehr erreichen

Immer noch haben zu viele Menschen in Entwicklungsländern eine Behinderung, obwohl dies vermeidbar wäre. Die Gründe sind Mangelernährung, Unfälle sowie fehlende medizinische Versorgung und Hygiene. Die CBM sorgt mit medizinischer Hilfe, Prävention und Aufklärung dafür, dass sich das ändert!


Augen öffnen

Nur ein einziger Augenarzt für eine Million Menschen!
In Tansania in Afrika ist das bittere Realität. Für Deutschland würde das bedeuten, dass nur ein Augenarzt alle Einwohner einer Großstadt wie Köln versorgen müsste.

 

Was für Deutschland unvorstellbar ist, erleben unzählige Menschen in den armen Ländern der Welt, zu denen Tansania zählt. Auch wenn sie ganz dringend Versorgung bräuchten, weil sie zu erblinden drohen – sie haben keine Chance auf augenärztliche Hilfe. Ihre Behinderung, ihre Armut und ihr Wohnort in ländlicher Abgeschiedenheit verhindern, dass sie einen Augenarzt oder gute augenmedizinische Einrichtungen aufsuchen können. So entwickeln Menschen unnötig eine Sehbehinderung oder erblinden sogar. 89 Prozent aller 253 Millionen blinden und sehbehinderten Menschen weltweit leben in Entwicklungsländern.

 

Ihnen – und jenen, die in der Gefahr stehen zu erblinden, will die Christoffel-Blindenmission (CBM) helfen! Denn jeder Mensch hat das Recht auf Gesundheitsversorgung, auf Ausbildung und darauf, selbstständig leben und sich den Lebensunterhalt verdienen zu können – kurz: auf ein selbstbestimmtes Leben.


Helfer in der Not

Ein zerstörerisches Erdbeben veränderte das Leben von Bijaya (11) für immer. Herabfallende Felsbrocken zerquetschten sein Bein. Die Naturkatastrophe nahm ihm zugleich seine Hoffnung. Doch die schnelle Nothilfe der Christoffel-Blindenmission (CBM) schenkte ihm neuen Mut und ebnete den Weg in sein neues Leben – nachhaltig und inklusiv.

 

Naturkatastrophen treffen immer wieder die ärmsten Menschen auf der Welt. Mit voller Wucht zerstören die Naturgewalten ganze Landstriche und hinterlassen Verwüstungen, Angst und Trümmer. Dabei sind Menschen mit Behinderungen bei Naturkatastrophen besonders auf die Hilfe und Unterstützung anderer angewiesen.

 

Unser Auftrag: Katastrophenvorsorge, Soforthilfe und Wiederaufbau. Wir ermöglichen den Zugang zu Lebensmitteln, Kleidung, Notunterkünften und örtlichen Nothilfeprogrammen. Zusätzlich verteilen wir Hilfsmittel an Menschen mit Behinderungen und leisten medizinische Hilfe. Denn in lebensbedrohlichen Situationen zählt jede Minute.



Unsere Leistungen für Ihre Stiftung: 

  • Berücksichtigung Ihrer individuellen Förderinteressen
  • Gemeinsame Planung Ihres Engagements im Projekt
  • Kontinuierliches Projekt-Monitoring und individuelles Reporting

Gemeinsam mit Ihnen finden wir das Projekt für Ihre Stiftung.